Wichtig & Wissenswert

Hier finden Sie wichtige Tipps, die für die Planung ihrer neuen Küche wertvoll sein können.

1. Das magische Dreieck

Magisches Dreieck

Wenn Sie viel in der Küche arbeiten, freuen sich über eins ganz besonders: kurze Wege! Kühlschrank, Herd und Spüle gelten als wichtigste Stationen im Arbeitsablauf. Diese Stationen sollten in einem gedachten Dreieck zueinander stehen.

Ergonomie-Tipp: Besonders angenehm ist es, wenn sie sich den Backofen und die Spülmaschine auf eine für Sie rückenfreundliche Höhe einbauen lassen. Zusatzvorteil: Unter dem Herd können praktische Schubläden und Auszüge z.B. für Backbleche, Küchenhelfer etc., genutzt werden.

2. Fronten richtig wählen

Fronten

Helle Farben vergrößern den Raum optisch. Gerade für sehr kleine Küchen ist es daher ratsam die Frontfarbe in weiß oder creme zu wählen. Auch Hochglanzflächen täuschen Größe vor, da sich der Raum in ihnen widerspiegelt.

Tipp: Um ihre Küche schnell umgestalten zu können, brauchen sie nur die Wandfarbe und ein paar Accessoires zu verändern. Das hat einen großen Effekt!

3. Auf Schubladen und Auszüge setzen

Intelligente Schubladensysteme

In Ihrer Küche möchten Sie sicher jeden Stauraum nutzen! Deshalb sollten sie auch Ecken, die Fläche unter dem Backofen und die Sockelschubkästen mit einbeziehen. Integrieren Sie bei der Planung Ihrer Küche so viele Schubladen und Auszüge wie möglich. Im Vergleich zu Schränken mit Türen, bei denen meist nur die vorderen 20 cm genutzt werden und die oft umgeräumt werden müssen, bieten Auszüge gut erreichbaren Stauraum. Sie sollten vollständig zu öffnen sein, damit keine toten Ecken entstehen. Bestücken Sie Ihre Schubladen mit System. Die Dinge, die Sie am häufigsten brauchen, kommen in Fächer zwischen Knie- und Augenhöhe. Was seltener benutzt wird, in Auszüge darüber oder darunter.

Tipp: Auszüge lassen sich auf der ganzen Fläche beladen und schaffen einen guten Überblick!
Größe XXL: Extragroße Auszüge nehmen Dinge auf, die sonst den Weg verstellen, z.B. Getränkekästen. Die Schubladen können bei einer Korpustiefe von 560 mm und einem Auszug von 600 mm Breite mit 50 kg und einem Auszug von 1000 mm Breiten mit 65 kg belastet werden.
Größe XXS: Selbst für schmale Spalten, wie zwischen Herd und Kühlschrank, gibt es Auszüge, bestens geeignet für Schneidebretter und Backbleche.

4. Auf Ebenen lagern

Apothekerschrank

Beengte Grundrisse überlisten Sie, indem
Sie eine komplette Wand, wenn möglich bis
unter die Decke, mit Schränken versehen.
Ein oder mehrere Apothekerauszüge oder
Vorratsschränke nutzen das ganze Stauvolumen
mit Übersicht aus.

Tipp: Wenn sie jetzt noch alles in Kategorien sortieren
oder beschriften ist die Ordnung perfekt!

5. Ergänzungen für Ihre Spüle

Spüle

Für viele Küchenarbeiten benötigen wir Wasser
und praktische Möglichkeiten zum Arbeiten.

Tipp: Clevere Extras wie z.B. Schneidebretter oder Siebeinsätze
erweitern die Arbeitsfläche und vereinfachen die Kochvorbereitungen.

6. Erleuchtend!

Küchenbeleuchtung

Um einen Raum nicht noch kleiner erscheinen zu lassen, sollte man keine düsteren Ecken entstehen lassen. Diesen Eindruck verhindert eine gleichmäßige Beleuchtung mit gezielten Lichtinseln.

Tipp: Wir empfehlen unseren Kunden, schon bei der Planung Unterbauleuchten zu integrieren.

7. Kochinseln, das Extra-Highlight

Kochinsel

Eine Kochinsel bietet rundum Platz für alle Arbeiten. Bei der Planung Wasser-, Strom- und Gasanschlüsse für Spüle, Herd und Abzug an entsprechenden Positionen vorsehen.
Kosten können variieren. Werden bei einem Neubau die Anschlüsse direkt für eine Kochinsel geplant, ist in der Regeln nicht mit höheren Kosten zu rechen als bei einer Küchenzeile. Ein nachträglicher Einbau verursacht lediglich Kosten hinsichtlich der Anschlüsse und nicht der Küchenmöbel.

Tipp: Abstand zu allen Seiten mindestens 1,20 Meter.
Vorteil: Ein großzügiges Raumgefühl und es ergibt sich eine kommunikative Situation zum gemeinsamen Kochen und eine harmonische Verbindung zu Ess- und Wohnbereich.

8. Hängeschränke

Hängeschrank

Gerade in kleinen Küchen auf genügend Bewegungsfreiheit achten. Rollladenschränke und Hängeschränke mit Klapp-, Lift- oder Falttüren lassen sich platzsparend öffnen und gewähren Freiraum im Kopfbereich.

Wir hoffen, dass wir Ihnen einige Anregungen geben konnten. Gerne beraten wir Sie vor Ort in einer unserer Filialen.
Noch mehr Planungsideen finden Sie unter der Rubrik 3D-Planung!

Unsere Produktlinien

Folgen Sie uns...

Wir unterstützen das

© 2017 ALNO Küchenwelten
Reimers GmbH